Hundetrainerausbildung

Prüfungsdarstellung DogCoach Institut

Hintergrund

Aufgrund des Urteils des Berliner Verwaltungsgerichtes vom 6. April 2016 (VG 24 K 237.15) wird für die Absolvent/innen des DogCoach Instituts eine externe Fachprüfung angeboten. Hintergrund ist, dass das genannte Gericht erkannt hat, dass auch die Ausbildungen privater Anbieterfirmen mit anschließender Abschlussprüfungen für eine Äquivalenzanerkennung zur Genehmigung als Hundetrainer/in nach §11 (8F) TierSchG ausreichen können.

Die Prüfung setzt sich aus drei Prüfungsvariationen zusammen in denen unterschiedliche Bereiche abgeprüft werden.

1. Praktische Prüfung

Hundetrainer Prüfung

Die praktische Prüfung dient als Zulassungsprüfung für den schriftlichen Prüfungsbereich und wird als DCI interne Prüfung durchgeführt. Dafür erhalten die DCI Absolventen, am letzten praktischen Ausbildungstag, ein Prüfungsthema. Dieses ergibt sich aus einem Themenkatalog von unterschiedlichen Trainingsbereichen. Das Prüfungsthema für den Prüfling wird ausgelost. Bis zum Prüfungstermin hat dieser nun Zeit seine Ausbildungsstunde vorzubereiten. Dazu gehört eine methodisch didaktische Aufarbeitung, der Einsatz von relevanten Ausbildungshilfsmitteln sowie eine konzeptionierter Ausbildungsplan.

Geprüft werden: 

  • Platzvorbereitung/ -gestaltung
  • Materialeinsatz
  • Ablauf der Unterrichtseinheit
  • Methodenkompetenz
  • Fachliche Kompetenz über fachspezifische Kenntnisse
  • Ausbildungsstruktur
  • Didaktische Kompetenz
  • Kreativität und Flexibilität
  • Moderationsfähigkeit
  • Sicherheit und Unfallverhütung
  • Tierschutz

Da es sich bei der praktische Prüfung um eine Zulassungsprüfung für die externe schriftliche Prüfung handelt, wird diese von einer internen Prüfungskommission vorgenommen, in der verschiedene Kompetenzbereiche vertreten sind. Vorgesehen sind:

  • Bewertung der Ausbildungsdurchführung, erfolgt durch Ausbilder – Entwicklungsbewertung des Prüflings
  • Fachspezifische Bewertung, erfolgt durch Ausbildungsleitung des DCI, Enrico Lombardi
  • Wirtschaftliche Bewertung, erfolgt durch das Controlling des DCI, Sandy Lombardi
  • Sozialspezifische Bewertung, erfolgt durch den Objektleiter der DogCoach Indoor Hundeschule

Ein Bestehen der mündlichen Prüfung ist nur möglich, wenn alle vier genannten sich über das Bestehen einig sind. Entscheidet einer gegen ein Bestehen, gilt die Prüfung automatisch als nicht bestanden.

Der Prüfling erhält mit positiver Prüfungsbewertung seine Zulassungsbescheinigung zur schriftlichen Prüfung unter Leitung PD Dr. U. Gansloßer

2. Schriftliche Prüfung

Hundetrainer Prüfung

Die schriftliche Prüfungserstellung wird von einer externen Prüfungskommission vorgenommen, in der verschiedene Kompetenzbereiche vertreten sind. Vorgesehen sind:

  • Ass.jur. Barbara Felde, für den Bereich Tierschutz, Recht, und andere, damit verknüpfte Bereiche.
  • Tierärztin Larissa von Scotti, für den Bereich Anatomie, Erste Hilfe, Krankheiten und andere tiermedizinisch relevante Bereiche.
  • PD Dr. U. Gansloßer für die Bereiche Verhaltensbiologie, Genetik, und allgemeine Kynolygie.

Die schriftliche Prüfung besteht aus einer Mischung aus Ankreuzfragen (Multiple Choice Verfahren) und offenen Fragen mit freier Beantwortung. Die Punktzahl der Ankreuzfragen beträgt 40 % der Gesamtpunktzahl. Die wichtigsten Themen, deren Kenntnis bei einem Hundetrainer/in unbedingt vorausgesetzt werden muss, werden zudem nicht in den Ankreuzfragen abgeprüfen.

Die Teilbereiche strukturieren sich folgendermaßen:
  • Ca. 15 Punkte pro Prüfung für die juristischen, tierschutzbezogenen und verwandten Bereiche.
  • Ca. 30 % für den Bereich Tiermedizin und Umgebung
  • Ca. 20 % für den Bereich Kynologie, Rassenkunde und Genetik
  • Der Rest für den Bereich Verhalten im weiteren Sinne, Training und Erziehung

Die letztgenannten Bereiche von Kynologie und Erziehung werden als ein Prüfungsfach zusammengefasst, d.h. in diesem Bereich müssen insgesamt über 50 % der möglichen Punkte erzielt werden.

Die Prüfung ermöglicht insgesamt 100 Punkte, wobei folgende Notenabstufungen vorgesehen ist:
  • 51 – 65 Punkte Note 4
  • 66 – 80 Punkte Note 3
  • 81 – 90 Punkte Note 2
  • 91 – 100 Punkte Note 1

Die Prüfungsdauer ist auf ca. drei Stunden angesetzt.

Wer die schriftliche Prüfung mit einer Gesamtpunktzahl von über 50 % und mit jeweils über 50 % in den jeweiligen drei Teilbereichen besteht, erhält die Zulassung für die externe mündliche Prüfung unter Leitung PD Dr. U. Gansloßer.

3. Mündliche Prüfung

Die mündliche Prüfung findet gleichfalls in den DCI Räumen in Berlin statt, und ebenfalls aus logistischen Gründen wird von der Kommission der schriftlichen Prüfung Udo Gansloßer anwesend sein. Um trotzdem eine beschlussfähige Prüfungskommission herzustellen, wird der/ die Beisitzer/innen aus folgenden Bereichen zu bestellen:

  • Ein fachkundiger Beisitzer/in, entweder Hundetrainer/in oder mit biologischem und/oder veterinärmedizinischem Abschluss und einschlägigen Fachkenntnissen der/die keinerlei organisatorische oder wirtschaftliche Verbindung zum DCI hat
  • Personen sind z. B. in der Arbeitsgruppe von U.G. aus dem Berliner Großraum vorhanden.
  • Eine Person vom DCI, die auch gleichzeitig die Protokollführung für die Prüfung übernimmt.

Ein Bestehen der mündlichen Prüfung ist nur möglich, wenn alle drei genannten sich über das Bestehen einig sind. Entscheidet einer der drei gegen ein Bestehen, gilt die Prüfung automatisch als nicht bestanden.

Als Bestandteile der mündlichen Prüfung werden folgende Teile durchgeführt:
  • Ein 10 minütiges Referat auf Kundenkontaktniveau, über ein Thema aus dem Gesamtbereich, das mit einer 30 minütigen Vorbereitung ausgearbeitet werden muss.
  • Eine 30 minütige mündliche Prüfung über Themen aus speziell kunden- und kundenkontaktrelevanten fachlichen Bereichen.
  • Die Vorlage einer Stunden- und/oder Unterrichtsplanung für ein ebenfalls 30 Minuten vor Beginn der Prüfung gestelltes Thema.

Prüfungskosten:

  • Gesamtkosten 159,- Euro
  • Nachprüfungskosten (pro Prüfungsbereich) 64,- Euro

Zu den Prüfungsterminen

Zur Hundetrainerausbildung

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Dogcoach Institut
Südwestkorso 62
12161 Berlin - Friedenau

49 (30) 89 74 74 15

Schreiben Sie uns eine Nachricht